Liebe Eltern

Liebe Mama, lieber Papa….

ich möchte von Anfang an mit euch verbunden sein und in der Verbundenheit die eigene Autonomie erleben. Es ist jedoch schwer, wenn ihr das eine oder das andere nicht zulasst.

Wenn ihr mir Wurzeln gebt, werde ich Flügel bekommen und zu euch, zu meinem sicheren Hafen immer wieder zurückkehren können, um Liebe zu tanken.

Es ist mir so wichtig die Bindung zu euch nicht zu verlieren, das ist meine größte Angst. Wenn ihr mir damit droht, tue ich alles, damit es nicht passiert. Ich werde dann so, wie ihr es wollt und nicht so, wie ich es spüre und sein möchte. Ich möchte euch nicht verlieren, ihr seid am Wichtigsten für mich!

Ich bin ein Teamworker und möchte immer kooperieren. Ich kann es aber nicht mehr, wenn ihr mich überfordert oder kränkt. Dann mache ich euch mit meinem Verhalten darauf aufmerksam, dass es mir damit nicht gut geht, bitte helft mir dann und frustriert mich nicht noch mehr.

Ich kann mich meistens nicht alleine beruhigen, wenn ich von den Emotionen wie Wut überflutet werde, dann brauche ich eure Unterstützung und euer Verständnis ganz besonders. Bitte lehnt mich dann nicht ab, das ist das Schlimmste für mich. Ich fühle mich dann nicht ok und nicht geliebt so wie ich bin.

Eure Liebe ist für mich das Wichtigste, ich kämpfe darum. Ich ärgere euch nicht, ich verhalte mich nur anders, weil ich noch nicht in Worte fassen kann, wie ich mich fühle.

Ich spüre eure Liebe, wenn ihr mich mit meinen Anliegen seht und versteht. Ihr müsst nicht immer einig mit mir sein, bitte sagt mir einfach nur, dass ich trotzdem ok bin, so wie ich bin, und ihr mich trotzdem immer liebt.

Bitte werdet authentisch, so wie ihr wirklich seid!

Versteckt euch nicht hinter Maßnahmen, wie Strafe oder Belohnung, nur weil ihr eure Verletzbarkeit nicht zeigen wollt.

Wenn ihr mich bestraft, verstehe ich das nicht, das frustriert mich. Ich will ja nur eure echte Zuwendung und ihr lehnt mich ab. Das tut so weh!

Wenn ihr mir in Konfliktsituationen eure persönlichen Grenzen und Gefühle zeigt, kann ich euch so gut verstehen und über meine eigenen Grenzen und Gefühle viel dazu lernen. Das zeigt mir auch, dass ich nicht die Ursache eurer Wut bin, sondern nur der Auslöser. Das erleichtert mich, anstatt zu belasten.

Dann legt nur noch den Fokus auf euch und eure kleinen inneren Kinder, die sich schon lange nach eurer Zuwendung und Liebe sehnen.

Bitte denkt daran, ich will immer kooperieren, ich will geliebt werden, ich brauche authentische Eltern und echte Menschen. Wenn ihr das versteht, dann wird unsere Beziehung zueinander achtsam, wertschätzend, konstruktiv, leicht und wundervoll werden.

Dann können wir uns alle in der wunderbaren und starken Verbundenheit zueinander selbst verwirklichen.

Ich brauche euch so sehr und habe euch immer lieb!!!

Euer Kind!