Autonomiephase („Trotzphase“) und Wutausbrüche verstehen

Gefühle einfühlsam begleiten und Halt geben!

„Man kann Kindern nicht beibringen sich besser zu verhalten, indem man dafür sorgt, dass sie sich schlechter fühlen. Wenn Kinder sich besser fühlen, dann verhalten sie sich besser“ 
Pam Leo

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Autonomiephase (der sogenannten „Trotzphase“) und wie wir Kinder mit ihren starken Emotionen besser verstehen und begleiten können.
Folgende Aspekte werden dabei beleuchtet:

*Was steckt wirklich hinter den Wutausbrüchen der Kinder?
*Gehirnentwicklung und Regulationsfähigkeit
*Warum reagieren wir als Eltern so emotional?
*Wie können wir Kinder entspannter begleiten?